NEOS Vorwahl Frage: Psychotherapie

Web_Wien_darkWelche Position vertrittst du/die Neos beim Thema „Psychotherapie per Krankenschein“?“

In den letzten Jahren nahm beim Großteil der OECD Länder der vorzeitige und krankheitsbedingte Pensionsantritt zu, obwohl sich der allgemeine Gesundheitszustand der Bevölkerung kontinuierlich verbessert hat. In Österreich hat sich seit den 90er Jahren die Anzahl der Neuzugänge in die Invaliditätspension aufgrund psychischer Erkrankungen verdreifacht. Eine OECD Studie aus 2014, die den Arbeitsmarkt und Arbeitsbedingungen beleuchtet, bestätigt hohe Werte bei psychischen Belastungen, sowie Stress und Druck am Arbeitsplatz. Die Folgen sind hinlänglich bekannt: Es drohten Burnout, Depressionen und andere Krankheiten.

Rechtzeitige Psychotherapie und Rehab-Maßnahmen könnten diesen Trend entgegenwirken. Noch immer werden psychische Erkrankungen im Durchschnitt sechs Jahre lang fehlbehandelt, bevor es zu einer psychotherapeutischen Behandlung kommt. Daher ist die seit 1.1.2013 gültige AschG-Novelle zur Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz ein erster wichtiger Schritt um Belastungen am Arbeitsplatz rechtzeitigzu erkennen und gegenzusteuern.

Ich unterstütze grundsätzlich die Forderungen von ÖBVP und anderen steakholdern zur Erhöhung des Kassenzuschusses als eine Maßnahme in einem Bündel von Maßnahmen. So soll u. a. der Hausärztin, dem Hausarzt zukünftig die Rolle als erste Anlaufstelle im Gesundheitssystem zukommen um eine wohnortnahe Betreuung und Beratung im Grätzel zu gewährleisten. Ärztinnen und Ärzte arbeiten gemeinsam mit verwandten psychosozialen Berufen, dazu zähle ich u. a. Therapeut_innen, Psycholog_innen und Sozialarbeiter_innen, sowie Grätzelpat_innen zusammen, wodurch die soziale Interaktion und Kommunikation unter den Grätzelbewohner_innen von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter gewährleistet ist und gesundheitliche Problemstellungen rechtzeitig erkannt werden.
Voraussetzung dafür ist wiederum eine gemeinsame Planung mit allen Akteur_innen im Gesundheitssystem und die Finanzierung von Gesundheitsleistungen aus einer Hand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s